Home » The Felice Brothers » Favourite Waitress

Favourite Waitress

The-felice-brothers-favorite-waitress-cover

Fernab von allem Hipstertum spielen The Felice Brothers authentischen klassischen Folk, so amerikanisch wie Free-refill Kaffee zu Pankcakes mit Ahornsirup in schäbigen Dinners. Favourite Waitress ist das mittlerweile fünfte Album und korrigiert den zuletzt eingeschlagenen Kurs. 
Und das war bitter nötig. Auch wenn musikalische Verschiebungen per se nicht schlecht sind, Celebration, Florida konnte mit seinen kühlen elektronischen Experimenten niemanden so recht überzeugen. Favourite Waitress ist der Schritt zurück auf sicheres Terrain. Und damit dies klappt, sind The Felice Brothers auf Nummer sicher gegangen und haben erstmalig in einem Studio aufgenommen. Nicht in irgendeinem, sondern in dem von Conor Oberst und Mike Mogis in Omaha / Nebraska. Wann kann da noch schiefgehen?

Bird on Broken Wing fängt den Hörer mit seiner entspannten Atmosphäre ein. Akustik Gitarre, ein Hund bellt im Hintergrund und sobald Ian Felice mit seinem nasalen Gesang ansetzt, scheint Bob Dylan auf der Nachbars-Veranda mit einem Fuß zu wippen. Großer Song. Cherry Licorice ist der schnellere Sing-A-Long Song mit Gaga Text „All I want eat is cherry licorice, I don’t care it sounds ridiculous„. Hier schaffen es The Felice Brothers die ausgelassene Stimmung eines Konzertes perfekt einzufangen.

Hier in Cherry Licorice reinhören

So sehr sich die Fünf aus New York anschließend Mühe geben die Facetten des Rootsrock abzudecken – von der Piano Ballade bis zum Fideltanz – an diesen klasse Einstieg können sie nicht anknüpfen. Katie Cruel verlässt zumindest den eingetrampelten Country Pfad ein wenig und lässt aufhorchen. Kurz vor dem Ende von Favourite Waitress wird gar die verzerrte E-Gitarre rausgeholt und neben das Klavier gestellt (Woman Next Door). Nur mit mittelmäßigen Erfolg. Die Songs sind alle OK bis gut und werden sicherlich Folk und Country Puristen gefallen, aber für die Mehrheit sind die Lieder zu ähnlich. Es scheinen ein paar gute Ideen bzw. Melodien zu fehlen, die das gewisse Etwas ausmachen. Bezeichnend, dass das beste Stück im Anschluss No Trouble ist, welches Bird on Broken Wing stark ähnelt und noch einmal die Stimmung aufbauen kann.

Einzelne Songs lassen sich prima hören, Favourite Waitress am Stück ist etwas langweilig geworden. Oder besser gesagt. Favourite Waitress ist ein Album, welches im Sommer gut im Hintergrund laufen kann, und das im besten Sinne.

Favourite Waitress Tracklist:
Bird on broken wing; Cherry licorice; Meadow of a dream; Lion; Saturday night; Constituents; Hawthorne; Katie cruel; No trouble; Alien; Chinatown; Woman next door; Silver in the shadow
The Felice Brothers Favourite Waitress
Dualtone (rough trade), 13.06.2014
Plattenkritik von , 07.07.2014
Gesamtpunktzahl: 60%

Autor: Bjoern

ist leidenschaftlicher Musik-Blogger. Von Indie-Pop über Schweden Rock bis hin zur neuesten Hardcore Scheibe rezensiert Björn, alles was ihm unter die Finger kommt und mit Gitarre zu tun hat.

Album kaufen: Amazon| iTunes

Deine Meinung zählt!