Get Hurt (Titeltrack)

The-Gaslight-Anthem-Get-Hurt-Cover

The Gaslight Anthem veröffentlichen am 19.08 ihr fünftes Album Get Hurt. Der Titeltrack ist nach Rollin and Tumblin der zweite vorab veröffentlichte Song. Hört selbst rein – wir haben es auch getan.

The Gaslight Anthem Fans der frühen Werke zittern mittlerweile bei jedem neuen Album. Geht die Band noch weiter in den Mainstream? Ist die Radiopop Grenze nun endgültig überschritten? Jeder veröffentlichte Soundfetzen wird ausführlich analysiert und auf Herz und Nieren hinsichtlich der „Alternative“-Tauglichkeit untersucht. The ’59 Sound ist dabei das ungekrönte Referenzwerk, mit American Slang haben The Gaslight Anthem die Kurve noch ganz gut hingekriegt, Handwritten war für viele an der Schmerzgrenze – und nun Get Hurt.

Get Hurt – Willkommen im Radiopop!

Rollin‘ and Tumblin‘ klang ein wenig uninspiriert und selbst-referenziert. Get Hurt hat nun auch die letzten Punkwurzeln abgestoßen. Fans, die seit Handwritten dabei sind, werden es mögen. Alle anderen werden den Pop Brocken erst einmal verdauen müssen. Und ich werde mir das Album wohl nicht direkt kaufen, sondern erst einmal reinhören… und zittern.

Vorbestellen!

Ihr könnt das Album via Amazon oder iTunes vorbestellen und gleichzeitig das Platten-blog unterstützen.

Autor: Bjoern

ist leidenschaftlicher Musik-Blogger. Von Indie-Pop über Schweden Rock bis hin zur neuesten Hardcore Scheibe rezensiert Björn, alles was ihm unter die Finger kommt und mit Gitarre zu tun hat.

Deine Meinung zählt!